Homlinge, die Sprache der Homäi

Hompax ist der Mann des Friedens. Wer sein Freund sein will, muss bloß ein Freund des Friedens sein und die Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens akzeptieren.  mehr

Orden | Forum | Funken | Sprache | Poesie

ogu omeu
ogu vareu
ogu done

praksu on

truweu paxe
truweu capeu
truweu vereu 
praksu rexea 

impu
ausdehn
jiu Vorbild

Mein Volk nennt sich Homäi. Es ist ein friedliches, bunt zusammengewürfeltes Volk, das seit vielen Jahrtausenden zu Gast auf dieser Erde weilt. Es hat seine eigene Sprache, die jedoch zu Teilen erst wieder entdeckt werden muss. Die Worte dieser Sprache haben einen Kern von meist zwei Buchstaben. Ein Vokal paart sich mit einem Konsonanten oder einer Konsonantengruppe. Dieser Kern im Namen des Volkes der Homäii ist das "om". Jeder einzelne Buchstabe und jede feste Konsonantengruppe haben ihren eigenen Klang und eine prägende Grundbedeutung für das Wort. So ist "m" der Buchstabe des Leblosen und Toten, während "o" für etwas Verwunderliches, Erstaunliches steht. "om" bedeutet in der Kombination jedoch Welle und Schwingung, auch Klang. Das "h" steht für Perfektes und Göttliches. Stammwörter entstehen aus der Verbindung eines Konsonanten bzw. einer Konsonantengruppe mit einem Grundwort. So steht "hom" für das Leben und die Lebewesen. "ä" ist der höchste Jubellaut. Er kennzeichnet am Ende eines Wortes meistens einen Menschen, ähnlich der deutschen Nachsilbe "-mann". Das "i" am Ende von "Homäi" steht für die Mehrzahl. 

Grundlagen | Laute | Schrift | Wörterbuch | Grammatik

sparkeu speral (Hompax)
Entwicklungs und Moralgeschichte in 24 Strophen auf Englisch oder mit deutscher Erklärung

duz skoni (Hompax)
Der Götterwandel von der gütigen Mutter zum zürnenden Vater -- nicht nur an Halloween interessant...