zur Startseite Wie geht das? Wo wird geforscht? Wen suche ich? Wer forscht?


Eifel-Liste
Völlig unabhängig von Verein oder Mailingliste für alle Eifelforscher!
Hallo liebe Forscherkollegen 
und Eifelinteressierte! 

Diese Internetseite entstand zu Beginn des Jahres 2004 als Unterstützung für die von Sibylle Cremer betreute Eifel-Mailingliste auf dem Server des "Vereins zur Förderung EDV-gestützter familienkundlicher Forschungen" (auch als Verein für Computergenealogie bekannt). Sie soll allen Eifelforschern bei ihrer Arbeit Hilfestellung geben und die Mailingliste bezüglich allgemeiner Anfragen entlasten. Hauptziel ist es, doppelte Forschung zu vermeiden, um so der eigentlichen Suche mehr Zeit widmen zu können.

Viele Listenmitglieder haben dazu beigetragen, dass nun hier bewährte Suchmethoden und eine gehörige Portion von Spezialwissen vereinigt sind - von Hobbyforschern für Hobbyforscher. Für diese Seite wie für die Mailingliste gilt das, was auch in der Satzung des "Vereins zur Förderung EDV-gestützter familienkundlicher Forschungen" festgeschrieben ist: "Die Forschungsergebnisse dürfen nicht gewerblich genutzt werden. Berufsgenealogen dürfen aus ihrer Mitgliedschaft im Verein keinen gewerblichen Nutzen ziehen."

Diese Seite versteht sich als erweiterte Favoriten-Funktion des heimischen Browsers, als Nachschlagewerk für alte Normen, als Kontaktbörse für Forscher und Umschlagplatz für den Austausch von Daten. 

Wenn auch Sie in der Eifel forschen und den Kontakt zu Gleichgesinnten suchen, dann melden Sie sich einfach in der Eifel-Mailingliste an... Weitere Mailinglisten zur Computergenealogie finden Sie hier.

Bedenken Sie, dass alle Daten von Hobbyforschern zusammengetragen wurden und trotz redaktioneller Prüfung fehlerhaft sein können. Möglicherweise finden Sie auch in der Internetpräsenz des oben genannten Vereins (mit dem ich rein gar nichts zu tun habe) widersprüchliche Angaben. Mein Ziel ist es, Daten möglichst einfach und übersichtlich zugänglich zu machen. 

Geplant ist eine umfangreiche Datenbankunterstützung für die Suche und eine wesentlich vereinfachtere Form der Zulieferung von Informationen. Ganz nebenbei wird das den Diebstahl und gewerblichen Missbrauch, den ich schon in dreistester Form erlebt habe, eindämmen und zu wesentlich schnelleren Suchergebnissen führen. Bis das so weit ist, wird es allerdings noch etwas dauern. Aus beruflichen und technischen Gründen kann ich nur stundenweise und alleine an den Seiten arbeiten.

Viel Spaß beim Forschen, wünscht

Manfred Reinnarth

 

P.S.: Schickt mir alles, was auf dieser Seite noch fehlt...