zur Startseite Wie geht das? Wo wird geforscht? Wen suche ich? Wer forscht?


Kirchenlatein

Überarbeitung folgt in wenigen Wochen

Die meisten Kirchenbücher sind in Latein geschrieben, das die Pfarrer damals mehr oder weniger gut beherrschten. Selten finden sich Bücher mit deutschen Texten, die dann meist in Mundart verfasst sind.

Also kommt der Familienforscher nicht ohne ein Latein-Grundvokabular aus.

Hier die wichtigsten Begriffe. Aber Vorsicht bei der Deutung von Texten. Latein hat sechs Fälle (das Deutsche vier). Allein die Endung eines Wortes kann einem Satz eine völlig falsche Bedeutung geben. 

Personen

Berufe

Daten

Soforthilfe geben:

VERWANDTE/PERSONEN Zum Anfang der Seite
filius/filia Sohn/Tochter
sorore Schwester
frater Bruder
puerperae  Wöchnerin/Gebärende
mater  Mutter
pater  Vater
avus/avia  Großvater/Großmutter
viduus/vidua Witwer/Witwe
avunculus Onkel
vir Mann
Dominus Herr
X Abkürzung für Christus, den gekreuzigten. Findet sich in einigen Vornamen: 
Xaver von Christoffer
Xian für Christian
Xina für Christina
BERUFE Zum Anfang der Seite
advocatus Anwalt
alicarius Brauer, Ackerer
agricola Bauer
aurifex Goldschmied
barbitonsor Barbier, Frisör
diurnarius Tagelöhner
calciarius Schuhmacher
califex Schuhmacher
cantor Sänger
carbonnario Kohlenbrenner
carnifex Beinhauer, Fleischer
carpentarius Zimmermann
caupo Gastwirt
consul Bürgermeister
custodis Schütz (selten für Hirte)
faber ... ...-Handwerker
clavorum faber Nagelschmied
faber ferratius Hufschmied
faber lignarius Tischler, Schreiner
fabro Schmied
fabro ferrari Eisenschmied (Hüttenarbeiter)
famulus /famula Dienstmann, Diener, Knecht
/Zofe, Magd
judex Richter
lignarius Holzfäller
ludimagister Lehrer
mercator Kaufmann
miles / militis Ritter /Soldat
molitor Müller
murarius Maurer
notarius Notar
opifex Arbeiter
panifex Bäcker
pastore Schafhirte/Pastor
pictor Maler
pistor Bäcker
praetor Schultheiß, Vorsteher
procurator Staatsanwalt
rotarius Wagner
sartor Schneider
scabinus Schöffe
scabinus iudici Gerichtsschöffe
scorifex Gerber
scriba / scriptarius Schreiber / Schriftsteller
sellarius Sattler
servus Dienstmann, Diener
textor Weber
tonsor Frisör
DATEN Zum Anfang der Seite
Zahlen werden entweder ausgeschrieben oder in Ziffern angegeben, wobei meist die lateinische Endung abgekürzt hochgestellt folgt. Zahlen werdenn an das Objekt angepasst: primo filius oder prima filia.
primo /-a        1o / 1a erster/erste
secudo /-a     2do / 2da zweiter/zweite
terzo /-a     3o / 3a dritter/dritte
quarto /-a     4o / 4a vierter/vierte
quinto /-a     5o / 5a fünfter/fünfte
sesto /-a     6o / 6a sechster/sechte
setimo /-a     7o / 7a siebter/siebte
octo /-a     8o / 8a achter/achte
nono /-a     9o / 9a neunter/neunte
decesimo/-a     10mo/10ma zehnter/zehnte
undecesimo/-a     11mo/11ma elfter/elte
dodecesimo/-a     12mo/12ma elfter/elte
Einige unsere Monatsnamen stammen noch aus dem röischen Kalender, allerdings hatte der nur zehn Monate (der zehnte nach dem römischen Zahlzeichen X für zehn und als Zeichen für Christus, den gekreuzigten). Deshalb entsprechen die Namen nicht mehr der Ziffer. 
7bris septembris September (9. Monat)
8bris octobris Oktober (10. Monat)
9bris novembris November (11. Monat)
Xbris decembris Dezember (12. Monat)